Professor an der 

Hochschule Ulm - University of Applied Sciences

Prodekan der Fakultät Mechatronik und Medizintechnik

Leitung Praktikantenamt im Studiengang Medizintechnik


Mitglied des wiss. Beirats der Lehrbuchreihe Biomed. Technik

(Herausgeberschaft: DGBMT-Fachausschuss)

Juror beim Studentenwettbewerb der DGBMT

 

Mitglied des wiss. Beirats der Arbeitsgruppe winkelstabile Osteosynthese (awiso®)

Beirat der Fachzeitschrift Trauma und Berufskrankheit

Mitherausgeber des CE-Routenplaner (TÜV Rheinland)

 

 

Kontakt:

 

Fakultät Mechatronik und Medizintechnik

Labor für Biomechanik, Produktentwicklung und Simulation

Labor für Bewegungsanalyse

Albert-Einstein-Allee 55 - 89081 Ulm - GERMANY

Tel: +49 (0) 731-5028-566 - capanni(at)hs-ulm.de


Lehrgebiete im Studiengang Medizintechnik

 

Bachelor of EngineeringMaster of Engineering
Konstruktionslehre 1+2Zulassung von Medizinprodukten

Bachelorprojekt

   - Projektmanagement

   - Methodische Produktentwicklung

 
Grundlagen der Biomechanik  
Produktentwicklung in der Medizintechnik 

 

 


Aktuelle Presseberichte

 

 

2015: Biomechanik Laborteam beim Ulmer NABADA  

 


 

2015: Kampf gegen Hirntumoren: Die Forscher Marc-Eric Halatsch und

          Felix Capanni erhalten Förderzusage über 151.800,- Euro

Erfolgreiches Team: Prof. Dr. Felix Capanni, Prodekan der Fakultät Mechatronik und Medizintechnik an der Hochschule Ulm, und Prof. Dr. Marc-Eric Halatsch, Leitender Oberarzt an der Klinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Ulm, haben für ihren gemeinsamen Forschungsantrag im Rahmen der Ausschreibung „Innovative Projekte/Kooperationsprojekte“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-
Württemberg die beantragte Förderungszusage über 151.800,- € erhalten.
 

Das Forschungsprojekt hat zum Ziel, ein von ihrer Arbeitsgruppe entwickeltes und in vitro (außerhalb eines lebenden Organismus) getestetes LED-Implantat weiter zu optimieren. Bei diesem Implantat handelt es sich um einen Prototyp, der von einem Mikroprozessor gesteuert wird. Das Implantat kann möglicherweise zukünftig im
Gehirn die Bekämpfung des Glioblastoms mittels photodynamischer Therapie unterstützen.
 

Beim Glioblastom handelt es sich um einen äußerst aggressiven und bösartigen Hirntumor, der bis heute
nicht heilbar ist und eine mittlere Überlebenszeit von durchschnittlich 14 Monaten zulässt.
 

Die photodynamische Therapie ist ein Verfahren, mit dem Gewebeveränderungen, beispielsweise Tumoren,
mit Licht in Kombination mit lichtempfindlichen Substanzen behandelt werden. Im Kern geht es dabei um die
Erzeugung phototoxischer Reaktionen, die zu einer sehr gezielten Schädigung der Tumorzellen im Gehirn
führen können.

 

Quelle: http://www.uniklinik-ulm.de/news/article/1119/gezielte-sch.html

 

 


 

2014: ulrich medical Bionic Science Camp

Die Fakultät Mechatronik und Medizintechnik der Hochschule Ulm bildet Studierende in den Studienschwerpunkten Biomechanik, Medizinelektronik und Apparative Biotechnologie zum Bachelor und Master der Medizintechnik aus. Neben klassischen ingenieurwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik und Technischer Mechanik werden Methoden der modernen Medizinprodukte-Entwicklung gelehrt.

 

Unter dem Motto „Von der Idee zum innovativen Medizinprodukt“ forschen Studierende im Labor für Biomechanik, Produktentwicklung und Simulation in den Bereichen Bewegungsanalyse und innovativer Implantat- und Prothesen-technik. Die jungen Forscher konstruieren künstliche Handprothesen mit Anbindung an ein Smartphone, überführen anatomische Gegebenheiten in einen mechanischen Aufbau zur Testung von Knochenplatten zur operativen Fraktur-versorgung und untersuchen das Gangbild von Patienten mit einer speziell entwickelten Sportprothese aus Carbon. In den meisten Fällen findet die Entwicklung in enger Kooperation mit einem medizinischen sowie industriellen Partner statt.

 

 

Im Rahmen des ulrich medical Bionik Science Camp 2014 der Universität Ulm erforschten Kinder unter der Anleitung von Prof. Capanni der Hochschule Ulm Fragestellungen zum Thema Knochenaufbau und -belastung. Die Frage nach der optimalen Knochenform wurde mit Hilfe technischer Methoden getestet und ausgewertet. 

 


 

2013: Praxisorientierte wissenschaftliche Projektarbeit

Studierende lernen im 4. Semester in Theorie und Praxis die kundenorientierte Produktentwicklung von der Idee bis zum Prototyp.

  

 Quelle: Südwest-Presse


2012: Einstein-Realschüler zoomen in die Biomechanik

Wie funktioniert eigentlich unser Bewegungsapparat? In einem eintägigen Mitmachlabor lernten Mädchen und Jungen der Einstein-Realschule Knochen, Muskeln, Bänder und Sehnen praktisch am Beispiel eines Scheinefusses kennen.

 

Quelle: Südwest-Presse

zoom into Biomechanics

- Herbst 2012 -

12. Oktober

Campus Albert-Einstein-Allee
 


 

 

Informationen über aktuelle Angebote unter

www.hs-ulm.de/aktuelles

oder

hessling(at)hs-ulm.de

 

 


2011: Sommer-Hochschule für Schüler an der Hochschule Ulm

Jedes Jahr veranstaltet die Fakultät Mechatronik und Medizintechnik eine Hochschulwoche am Ende der Sommerferien für Schüler verschiedener Altersgruppen. An bis zu fünf Projekttagen werden die Labore der Fakultät geöffnet und praktische Laborprojekte verschiedener Fachgebiete (Biomechanik, Biotechnologie, Simulation, Elektronik, etc..) angeboten.

 

Quelle: Südwest-Presse

Schüler-Hochschule - Sommer 2011

05.-08. September

Campus Albert-Einstein-Allee


 

 

Informationen über aktuelle Angebote unter

www.hs-ulm.de/aktuelles

oder

hessling(at)hs-ulm.de

 

 


2010: Kinder-Feriencampus an der Hochschule Ulm

In Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring Ulm e.V. veranstaltet die Fakultät Mechatronik und Medizintechnik an mehreren Terminen im Jahr mehrtägige Mitmachexperimente für Schüler. Ort der Veranstaltung ist der Campus Albert-Einstein-Allee. Hierzu finden Experimente aus den Themengebieten Medizinelektronik, Biomechanik, Biotechnologie und Photovoltaik statt.

 

Quelle: Südwest-Presse

 

zoom-Feriencampus - Ostern 2010

 Campus Albert-Einstein-Allee

 

Die intelligente Knochen-Werkstatt

Von Skelettschrauben,

sprechenden Implantaten und piepsenden Herzen

 

 

 

Informationen über aktuelle Angebote

unter www.etage-ulm.de

 

 


2010: Projektvideos vom Kinder-Feriencampus Biomechanik

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Impressum

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links.

Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Alle Abbildungen der Internetadresse www.capanni.de unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne Zustimmung nicht verwendet werden.

 

 

Implantatentwicklung, Testung und Zulassung | copyright by capanni 2010-2015